Themen:

Neues aus dem Demokratischen Salon

2021-05-28T15:56:53+02:00

Die Verb(r)annten

Ein Gespräch mit Jürgen Kaumkötter über die Sammlung Jürgen Serke

Das Museum Zentrum für verfolgte Künste in Solingen verfügt neben der Sammlung Gerhard Schneider, über die […]

2021-05-21T05:55:53+02:00

Die Bücherfreundin

Nora Pester und der Verlag Hentrich & Hentrich

„Bibliotheken sind zutiefst private und religiöse Orte zugleich: Repositorien der eigenen Biografie (wie bei Chimen Abramsky, in dessen […]

2021-05-10T15:54:50+02:00

Et in Kakania ego

Oder was Donald J. Trump noch zum erfolgreichen Faschisten fehlt

„So ist es leider, das Denken wird ja häufig durch Stimmungen ersetzt. Sie sind […]

2021-04-09T06:12:37+02:00

Orientalismus 2.0

Widersprüche und Paradoxien der Integrationspolitik

„‚Du sollst nicht wegsperren einen Sklaven zu seinem Herrn, der sich zu dir rettete vor seinem Herrn. Bei dir soll er […]

2021-04-09T06:06:42+02:00

Cluster des Ressentiments

Intersektionale Aspekte des Antisemitismus

„Heute, wo Opferrivalitäten grassieren, wo zahllose Individuen oder Gemeinschaften ihre Identität aus vergangenem Leid ableiten, müssen wir besonders sensibel auf das […]

2021-04-30T15:53:53+02:00

Zeitlose Ignoranz

oder warum wir gegenüber Antisemitismus so hilflos erscheinen

„Antisemitismus ist eine Größe, die sich in Gesellschaft, Geschichte und im einzelnen Menschen konkretisiert.“ (Yael Kupferberg, Antisemitismus in […]

2021-03-16T06:59:08+01:00

Underdogs

Perspektiven einer gesamtdeutschen Geschichtsschreibung

„Wenn man sich als Underdog fühlt, wie es die Abgehängten unter den Ostdeutschen tun, gibt es zwei mögliche Reaktionen darauf, dass sich eine […]

2021-04-30T15:55:57+02:00

Die Sache ohne Punkt

Zur Psychologie der Erinnerung an die Shoah

„Über Erzählungen wanderten Gefühle und Schrecken, Werthaltungen, Größenphantasien, Leistungserwartungen weiter, ebenso über Stockungen, merkliches Verstummen. Kehrten wieder […]

2021-03-09T15:36:09+01:00

Niemals Täter

Die dunkle Seite der Weizsäcker-Rede vom 8. Mai 1985

„Auch vom Großvater wollte sie Dinge wissen, aber ehe der sich noch fortdrehen konnte, mahnten die Eltern […]

2021-03-09T15:38:25+01:00

Die Qualen der Medea

Weibliche Fluchten in der Literatur einer Diktatur

„Ich bin mit Jason gegangen, weil ich in diesem verlorenen, verdorbenen Kolchis nicht bleiben konnte. Es war […]

2021-03-09T15:39:28+01:00

Gegenwartsliteratur

Ein Gespräch über Literatur und Politik mit Kerstin Stüssel

„Vielleicht werden wir also gar nicht sehr viel entbehren. Josefine aber, erlöst von der irdischen Plage, die aber […]

2021-03-09T15:41:40+01:00

Dezemberblues 2020

Eine Polemik und viele viele viele Fragen

In meinen bisherigen Essays zur Pandemie habe ich mich um eine möglichst sachliche Darstellung der vielen verschiedenen Aspekte […]

2021-03-09T15:52:22+01:00

Confrontations

Die Filme der Regisseurin Sharon Ryba-Kahn

„Ein Ort, an dem ich mich zu Hause fühlen kann, muss farbenfroh sein und warm. Ich möchte dort auf die Straße […]

2021-03-09T15:49:12+01:00

Lebensfilme

Ein Gespräch mit der Regisseurin Sharon Ryba-Kahn

„Ich würde mir wünschen, dass mehr Menschen in Deutschland verstehen wollen. Ich vermisse bei nichtjüdischen Deutschen oft die Bereitschaft, selbst […]

2021-03-09T15:56:05+01:00

Education First!

Ein Plädoyer für eine offene und hybride Unterrichts- und Schulentwicklung

„Nur wenn Gefühl und Fantasie erwachen, blüht die Intelligenz.” (Loris Malaguzzi)

Das Motto von Loris Malaguzzi, dem […]

2021-03-09T15:57:13+01:00

Education First?

Der Sommer 2020 – ein Festival verpasster Chancen 

„(…) die Katastrophe der Reform des deutschen Schul- und Universitätssystems, deren wesentliches Ergebnis ja die Verwandlung von […]

2021-03-09T16:01:22+01:00

Die Unsichtbaren

Debatten in Zeiten der Corona-Krise – Teil II

„Es scheint so, als brauchten alle Gesellschaften eine Krankheit, die sie mit dem Bösen identifizieren und ihren ‚Opfern‘ […]

2021-03-09T16:03:49+01:00

Der kranke Planet

Debatten in Zeiten der Corona-Krise – Teil IV

„Die Welt nach Corona wird es erst geben, so eine häufige Aussage, wenn die Pandemie überall gestoppt […]

2021-03-09T16:05:04+01:00

Realitätsgewinn

Über Wahrnehmung und Wahrnehmbarkeit unserer Feind-Bilder

„Erschreckend an Hitler ist deshalb weniger seine Psychopathologie (…), sondern die Tatsache, dass Menschen in ihm ihren eigenen verlorenen Teil wiederzufinden […]

2021-03-09T16:06:07+01:00

Offene Augenblicke

Im Gespräch mit dem Fotografen Hans Peter Schaefer

„Jede Fotosammlung ist ein Experiment in surrealistischer Montage und in der surrealistischen Verkürzung der Geschichte.“ (Susan Sontag, Objekte […]

2021-03-09T16:18:03+01:00

System(at)ische Ignoranz

Hell- und Dunkelfelder des Antisemitismus 2020

„Immer wieder heißt es heute: ‚Wehret den Anfängen‘ doch erkennt man die Anfänge nicht immer erst dann, wenn es bereits […]

2021-03-09T16:19:08+01:00

Weltbild Antisemitismus

Von der allmählichen Verfertigung eines Feindbilds beim Reden

„Unser Gehirn speichert Sprache nämlich nicht einfach in Form von Wörtern ab, deren Elemente durch grammatische Regeln frei […]

2021-03-09T16:20:25+01:00

Sündenbock Israel

Die Debatten um BDS und Achille Mbembe

Monika Schwarz-Friesel und Jehuda Reinharz haben für ihr Buch „Die Sprache der Judenfeindschaft im 21. Jahrhundert“ (Berlin / Boston, […]

2021-03-09T16:23:19+01:00

Fetisch Identität

Zur Legitimation von Macht und Gewalt

„Die Frage, die viele Endzeiterzählungen aufwerfen, lautet: Was ist der Mensch in der Entgrenzung? Die Antwort ist – wie sollte […]

2021-03-09T16:27:10+01:00

Lernziel Resilienz

Gespräche mit Haci Halil Uslucan, Teil II

„Er muss zum Arzt. Seine Haut am Rücken ist entzündet. Alte Krankheit, sagt Nelson. Schon seit seiner Kindheit. Heiner […]

2021-03-09T16:35:23+01:00

Das Virus

Prolegomena für einen dystopischen Roman

„Ich lebe nicht. Zumindest sagen das die Expert*innen, die versuchen, meine Logik zu verstehen. Virolog*innen nennen sie sich. Ich lebe. Denn […]

2021-03-09T16:36:43+01:00

Coronismus

Carl Schmitt, die Körperfresser und die Skipisten

„Das Virus könnte immer und überall sein, und wir müssen immer damit rechnen, uns schon angesteckt zu haben. Die Community-Masken, […]

2021-03-09T16:37:52+01:00

Nie wieder Marmelade

oder von der Re-Maskulinisierung des Alltags

‚Ich will dich gerne anstellen‘, sagt die weiße Schachkönigin in ‚Alice hinter den Spiegeln‘ zu ihr, ‚für zwei […]

2021-03-09T16:43:53+01:00

Die verfolgte Unschuld

Zu den Folgen unzureichender Aufarbeitung

„Mit Aufarbeitung der Vergangenheit ist in jenem Sprachgebrauch nicht gemeint, dass man das Vergangene im Ernst verarbeite, seinen Bann breche […]

2021-03-09T16:42:52+01:00

Immer wieder dieser Hass

Zur Psychologie des Antisemitismus

„Nichts gehört der Vergangenheit an. Alles ist Gegenwart und kann wieder Zukunft werden.“ (Fritz Bauer, zitiert nach Monika Schwarz-Friesel, Judenhass […]

2021-03-09T16:50:48+01:00

Das Trauma der Anderen

Warum wir neugieriger werden sollten – zum Beispiel auf Oberschlesien

Die Bilder, die wir uns von unserer Vergangenheit und den Vergangenheiten unserer Eltern oder […]

2021-03-09T16:58:49+01:00

Die Fremden

Im Treibhaus der Sprachbilder

Eine der zentralen Disziplinen von Sprach- und Literaturwissenschaft ist die Semantik. Worte bedeuten nicht nur das, was wir im Lexikon zu finden […]

2021-03-09T17:01:53+01:00

Die Zerrissenen

Ein Irrweg der deutschen Sozialdemokratie: die Berufsverbote

In der Geschichte der deutschen Sozialdemokratie gab es immer wieder Phasen eines großen Unbehagens gegenüber Genoss*innen, die sich von […]

2021-03-09T17:10:40+01:00

Jenseits der Kulturen

Der Verein für transkulturelle Bildung in Bonn Bad Godesberg

Unsere Sprache verrät, was wir nicht verstanden haben und was wir noch lernen sollten. Wenn wir […]

2021-03-09T17:12:17+01:00

Die Wende der Wende

Wie Europa wieder Vorbild werden könnte

„Der ‚Zyklus 89‘ ist ausgeschöpft. 1989 war der letzte Zeitpunkt, zu dem Europa im Zentrum der hauptsächlichen internationalen […]

2021-03-09T17:43:56+01:00

Territorialismus

oder wie viel Heimat verträgt die Demokratie?

 „Der Sinn jeder Heimat ist, dass man sie liebt, egal wie scheusslich sie ist. Man hat auch eine Heimat, damit […]

2021-03-09T17:45:12+01:00

Islamischer Feminismus

Wie weiblich ist der Koran?

Seit die Islamische Theologie in Deutschland bundesweit Zugang zu Lehrstühlen an bisher sechs Universitäten gefunden hat, haben sich neben den zahlreichen […]

2021-03-09T17:49:05+01:00

Im Treibhaus Bonn

Wolfgang Koeppen und die Anfänge der bundesdeutschen Demokratie

Wie schauten die Deutschen, wie schaute die Öffentlichkeit Anfang der 1950er Jahre auf den parlamentarischen Neubeginn in […]

2021-03-09T17:54:51+01:00

„Wo man singt, …“

Mutige Wirklichkeiten in der DDR

„Ich glaube, die große Chance der politischen Kunst wird besonders auf dem Territorium des kommenden Gesamtdeutschlands liegen, in der […]

2021-03-09T17:58:56+01:00

Wir sind alle Opfer

Wie sich Demokrat*innen manchmal selbst im Weg stehen

In den USA gehört es heute zum guten Ton, „dass Angehörige marginalisierter Gruppen – und ihre […]

2021-03-09T17:59:39+01:00

Kulturraum Europa

Das Creative Europe Desk KULTUR in Bonn

Die Europäische Union hat zur Förderung des Kultur- und Kreativsektors das Programm KREATIVES EUROPA KULTUR entwickelt. Gefördert werden damit […]

2021-03-09T18:03:29+01:00

Türke bleibt Türke

Über Grenzen in der Integrationspolitik

„Ich habe in meinem Leben mehr Zeit in Spanien als in der Türkei verbracht. Bin ich dann ein deutsch-türkischer Spanier […]

2021-03-09T18:06:31+01:00

„Erinnern für die Zukunft“

Eine Kernaufgabe politischer Kultur!

Als Präsidentin der Kultusministerkonferenz hat Sylvia Löhrmann im Jahr 2014 das Thema „Erinnerungskultur als Gegenstand der historisch-politischen Bildung“ auf die […]

2021-03-09T18:08:43+01:00

Politik im Warenhaus

Aber muss Politik wirklich „liefern“ – und was denn eigentlich?

Bücher und Aufsätze, in denen das Ende der Demokratie beschworen wird, haben Konjunktur. Dazu gehört […]

2021-03-09T18:10:30+01:00

Annalena oder Robert?

Wrong Question – It’s the Future, Stupid

Die Medien, so auch dieser Blog, haben ein neues Betätigungsfeld gefunden, die Spekulation über eine grüne Kanzlerin bzw. […]

2021-03-09T18:11:25+01:00

Geschichten machen Politik

Zur Attraktivität von Weltformeln und Verschwörungstheorien

Die beiden ehemals großen deutschen Volksparteien hatten lange Zeit das Privileg, ihren Mitgliedern und ihren Wähler*innen die Welt in […]

2021-03-09T18:13:28+01:00

„Democracy First“

Für die Re-Politisierung der Bildungspolitik

Andreas Voßkuhle, Präsident des Bundesverfassungsgerichts, sprach anlässlich des Festaktes „100 Jahre Volkshochschule in Deutschland“ in der Frankfurter Paulskirche über den „Bildungsauftrag […]

2021-03-09T18:23:09+01:00

Fridays for future?

Schulpflicht und basta? So einfach ist die Rechtslage nicht.

Schülerinnen und Schüler demonstrieren seit mehreren Wochen in vielen deutschen Städten freitags während der Schulzeit für […]

2021-03-09T18:23:59+01:00

„Demokratie in Maßen?

Verfassungsschutz im Rechtsstaat“

Was sind die Ergebnisse der Untersuchungsausschüsse zum Breidscheidplatz und zum „Nationalsozialistischen Untergrund (NSU)“? Darum ging es im Grünen Salon Bonn/Rhein Sieg am […]

2021-03-09T18:26:43+01:00

„Wir sind das Volk“

Ein Jahrhundert der Exklusion

 Mein Vorschlag lautet, sich auf Hannah Arendt zurückzubesinnen und Menschen, die das Recht haben, Rechte zu haben, in den Mittelpunkt […]

2021-03-09T18:28:42+01:00

Die Bedeutung der Worte

Einige Anmerkungen zur Debatte ums „Framing“

Eine der zentralen Disziplinen von Sprach- und Literaturwissenschaft ist die Semantik. Worte bedeuten nicht nur das, was wir […]